Fernreisen mit Kindern: Jetzt geht es looos!

Eingetragen bei: Tipps fürs Reisen mit Kids | 0

BangkokFernreisen mit Kindern? In meinem anderen Leben – vor den Kids – haben Fernreisen mein Jahr bestimmt: studieren – jobben – reisen, später dann arbeiten – sparen – reisen und nochmal reisen und nochmal und nochmal. Dann kam Kiddy1 zusammen mit vielen Ratgeber-Büchern und auf einmal war Reisen = Urlaub = Strand oder Bauernhof – auch schön, klar. Manchmal auch erholsam. Aber eben einfach nicht dasselbe. Dann kam Kiddy2 und ich hing noch öfter vor Reisebüros und Fernreise-Seiten im Internet rum. Und dann: Wurde aus Kiddy1 so langsam ein Schulkind und ich kriegte Torschlusspanik, sah mich für die nächsten zehn Jahre nur noch in überteuerten Hotelanlagen in der Hochsaison, so im Stil von 1x Urlaub im August für zwei Wochen und that’s it.

So, und da habe ich jedem in meiner Familie einen Rucksack aufgesetzt und alle für immerhin drei Wochen nach Thailand gelotst.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Es war toll, toll, toll! Und es war alles dabei: Bangkok, Dschungel, Strand, Holzhütte und auch mal für wenige Tage ein Luxushotel (das man sich in Thailand tatsächlich einigermaßen leisten kann). Einige Eindrücke und auch praktische Tipps habe ich euch aufgeschrieben.

Fazit unserer ersten Reise mit den Kindern auf einen anderen Kontinent: Fernreisen gehen auch mit kleinen Kids (unsere waren drei und sechs). Und das hat mich eigentlich am meisten gefreut, denn für mich heißt das: So schnell wie möglich wieder!

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Teile ihn:

Hinterlasse einen Kommentar

*