Füße hoch! Es ist Weihnachten. Zeit für den Jahresrückblick.

Eingetragen bei: Home, Souvenirs | 7

Also, die letzten Wochen waren unglaublich. Unglaublich voll gepackt, meine ich. Events im Job, Adventsfeiern in Schule und Kita, Kindergeburtstage, Schwimmkurse, sogar eine  wunderschöne Zahnbehandlung musste noch im Dezember sein. Und über allem thront unser Umzug nächstes Frühjahr. Selbst der reingeschmeckte Schwabe muss schließlich mal bauen, wenn’s auch nur eine Wohnung ist … puhhhh …

Mein Anker in dem ganzen Trubel sind die Weihnachtstage. Weil ich da nämlich GAR NICHTS mache. Außer essen, quatschen, Filme gucken und mit den Kids spielen. Und das neue Reisejahr planen.

Im Januar starten wir gleich mit drei Ski-Reisen nach Tirol, ins Allgäu und nach … Überraschung 🙂  Im März lasse ich mich in Berlin bei der ITB, der berühmten Reisemesse, inspirieren. Darauf freue ich mich enorm, ist mein erstes Mal und ich hoffe, viele andere Blogger und Reisefiebrige live und in Farbe zu sehen. Bestimmt komme ich mit einer Menge neuer Reisewunsch-Ziele zurück. Im Moment stehen Indonesien / Bali, Marokko, Mykonos, die holländische Nordseeküste und Paris auf jeden Fall ganz oben auf meiner Liste.

Im Frühjahr wird uns zur Abwechslung mehr das Family at home als das Family Escapes beschäftigen: Wir ziehen aus der süßen aber unpraktischen Dachgeschosswohnung in ein etwas größeres Erdgeschoss mit Garten. Zur Feier der Angelegenheit mache ich hier im Blog eine neue Rubrik auf: „Family at home“ startet 2016.

Wenn wir schon beim Plaudern sind: Was sind eure Pläne und Ziele im nächsten Jahr?  Wie war euer 2015? In die Welt geschaut fand ich es gräuslich und beängstigend. In unserem Familienuniversum war es glücklicherweise ein richtig schönes Jahr voller Gesundheit und Reisen.

Hier mein Rückblick im Zeitraffer:

Im Winter

waren wir in unserem liebsten Skigebiet unterwegs, im Pitztal. Kiddo 2 durfte seinen ersten richtigen Kinder-Skikurs machen und Kiddy 1 hat ihre erste Silbermedaille im Skirennen geholt.

Skifahren im Pitztal

Im Frühjahr

ging es für Kiddo 2 und mich ins Elsass. Diesen ersten Mother & Son-Trip haben wir beide genossen und ich habe mir vorgenommen, solche Kurzreisen mit jeweils einem der Kinder fest einzuplanen. Kiddo redet heute noch oft ganz stolz von unserem „Urlaub, den wir ganz allein gemacht haben“. Highlights der Reise waren der Spaziergang in die französische Vergangenheit im Ecomusée in Ungersheim und der Besuch des Entdecker-Museums „Le Vaisseau“ in Straßburg.

Ecomusee Fachwerk

Im Frühsommer

starteten wir mit einem Wochenende im Schwarzwald und im Europapark – der Besuch dort lohnt sich auch mit kleineren Kindern. Wir waren überrascht, wie viel für alle unter 1,20 Meter schon geboten ist.

Kurz darauf logierten wir eine Woche mit der ganzen Familie inklusive Oma & Opa in Schöneiche bei Berlin. Ich bin ja Fan dieser Reise-Kombi zwischen Städtetrip und Landurlaub. Und mit dem Pferdehof in Schöneiche hatten wir dieses Jahr einen Volltreffer. Die Kids liebten es dort, die Erwachsenen liebten den kurzen Weg nach Berlin, der Heimatstadt meiner Familie.

Berlin Fernsehturm

Im Sommer

haben wir einen Traum von meinem Mann wahrgemacht und waren in Ungarn, seinem gefühlten Heimatland. Erkenntnis: Meine Vorurteile gegenüber dem Balaton wurden am Südufer nicht gerade komplett ausgeräumt. Dafür haben uns das Nordufer und der dortige Nationalpark mit seinen tollen Landschaften, Burgen, Höhlen und Städtchen begeistert. Der Clou waren natürlich die Tage in Budapest. Und der ausführliche Stopp in Wien auf der Hinreise.

Wien mit Kindern Fiakerfahrt

Balaton

Budapest mit Kindern_familyescapes

Nationalpark Balaton Oberland

Im Herbst

waren wir mit den Kids im Park des kleinen Prinzen, also nochmal Elsass. Poesie pur! Übernachtet haben wir im Hotel des Loges, das mitten im Ecomusée liegt. Die Kombination von Park und Frelichtmuseum kann ich total empfehlen. Allerdings am besten bei gutem Wetter machen! Unser Herbstaufenthalt war schon etwas stürmisch …

Park des kleinen Prinzen

Etwas Besonderes in 2015 für uns: Nur zu zweit durften wir im November nach Amsterdam. Wir hatten zwar Pech bei der An- und Abreise und somit nur einen richtigen Tag dort, aber haben trotzdem eine Menge von der Stadt gesehen. Und die Zeit dort in vollen Zügen genossen. Mein Fazit: Auf jeden Fall wiederkommen! Nett wäre sicher der Mix aus Amsterdem und ein paar Tagen an der nahen Nordseeküste.

Amsterdam Bootstour

Zur Einstimmung auf Weihnachten waren wir im Dezember im Taubertal in der Nähe von Rothenburg ob der Tauber. Das alte Schäferhaus heißt inzwischen historische Schäferei, kann gemietet werden und ist für mich DER Tipp für einen Urlaub mit der Clique und befreundeten Familien. Wir waren dieses Jahr 36 Personen 🙂

Schäferei_familyescapes

Und jetzt …

… klapp ich den Rechner zu und gehe Geschenke einpacken.

Wir sehen und hören uns im kommenden Jahr – erste Bilder gibt es gleich ab Januar aus dem Schnee vom Tiroler Berg auf FB und Instagram.

Macht euch schöne Tage und genießt Weihnachten, ihr Lieben! Ich freue mich auf euch in 2016!

Weihnachten_familyescapes

7 Antworten

  1. […] Füße hoch! Es ist Weihnachten. Zeit für den Jahresrückblick. von Family Escapes […]

  2. […] Hibbel – Family Escapes – Antons ganze Welt –  My family on Tour – Travelisto – […]

  3. Oh wow, schon voll die Pläne fürs nächste Jahr… ich muss langsam auch mal was tun, kurzfristig wie bisher wird das wohl nix mehr. Danke liebe fuckin Schulferien! 🙂

    Danke noch mal, dass du den kleinen Prinzen nochmals erwähntest, hatte ich schon wieder total vergessen den Park. Für 2016 kommt er bei mir aber auf die Liste. Mein Sohn fragt mich ständig nach Freizeitparks, in die wir gehen können 😀

    Liebe Grüße und schöne Weihnachten,
    Marc

    • Ja, die lieben Schulferien, eine Plage! Das einzig Gute ist, dass sie einen echt disziplinieren und zum Planen bringen. Über Januar bin ich aber auch noch nicht hinaus 🙂 Euch auch schöne Weihnachten! LG Stefanie

  4. Oooh Tirol! Und das gleich dreimal? Mein Neid sei Dir gewiss. Dein Reisejahr sieht aber auch sehr hübsch aus. Und ein neues Zuhause ist doch auch ein schönes Ziel! Ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Weihnachten und einen großartigen Start ins Jahr 2016! Und nun: Füsse hoch!

Hinterlasse einen Kommentar

*