Ko Lanta mit Kindern: Chillen im Paradies

Eingetragen bei: Thailand | 5

Kennt ihr die Bacardi-Werbung aus den 90ern? Stellt euch diese Atmosphäre vor und setzt in die Szene noch einen Haufen kleinerer Kinder aus aller Herren Länder … so war unser Ko Lanta.

Mein Höhepunkt unserer Thailand-Reise! Wenn ihr mich mal mit verträumtem Blick aus dem Fenster starren seht – dann denke ich gerade an unsere Tage in diesem kleinen Paradies.

Wir waren in Hat Klong Dao. Der flach abfallende Strand dort ist perfekt für Familien mit kleinen Kids. Wenn ich könnte, würde ich sofort dorthin zurückfliegen. Das war so herrlich!

Ko Lanta mit Kindern_familyescapes

Wir hatten ein Banana Garden Home-Hüttchen am superfeinen Strand. Das einfache Resort besteht aus lauter kleinen, ziemlich eng stehenden Bungalows und bietet, was man so braucht, wenn sich ohnehin alles draußen abspielt.

Toll ist das Restaurant mit bunten Holzmöbeln im Sand: Hier waren wir gleich Stammgäste, zumal unsere Kids schon am ersten Tag dicke Freundschaft mit der Köchin geschlossen hatten. Natürlich waren die Leute wie überall in Thailand sehr freundlich. Und auch hier wurden unsere Kids wieder mal auf Händen getragen.

Ko Lanta mit Kindern

Unsere Tage waren total relaxed: Ausschlafen – die Kids waren teilweise schon allein in der Anlage unterwegs, die Köchin hat sie unter ihre Fittiche genommen – dann Frühstück mit Früchten, Toast & Co., dann schwimmen, lesen, am Strand spazieren. Rumchillen, was das Zeug hält also.

Die Abende begannen mit einem kleinen netten Cocktail für Mami und Papi und wildem Hin- und Herjagen über den Strand für die Kinder. Dann Abendessen im Sonnenuntergang – über die Qualität der thailändischen Küche muss ich ja nichts sagen, oder? – natürlich inklusive Shakes für alle im superleckeren Restaurant. Ich weiß gar nicht, wie ich meine Verzückung beschreiben soll. Jeden Abend dieses geniale Essen, den noch warmen Sand unter den Füßen und den Blick in den Sonnenuntergang.

Ko Lanta mit Kindern _familyescapes

Ko Lanta mit Kindern _familyescapes

Ko Lanta mit Kindern _familyescapes

Und dann … (ihr, die ihr kleine Kinder habt, versteht meine Begeisterung): Die Bungalows sind direkt am Strand. Also könnt ihr eure Kids ins Bett bringen und dann selbst ein paar Meter entfernt in der Strandbar sitzen. Wenn die Kids schliefen, waren wir also tatsächlich romantisch bei chilliger Musik und Cocktails unterm Sternenhimmel. Könnt ihr euch das vorstellen??? Ich war jedenfalls hin und weg. Mein Mann hat mich schon ausgelacht, weil ich mich vor lauter Glück gar nicht mehr eingekriegt habe.

Aus diesen Tagen habe ich eine Menge Erinnerungsbilder im Kopf, die mir über den manchmal grauen Büroalltag zuhause hinweghelfen und mich bestätigen in meiner Meinung, dass es nichts Schöneres gibt, als zu reisen.

Was sich bewährt hat:
Die Unterkunft Banana Garden Home war klasse, perfekte Lage, perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was wir beim nächsten Mal anders machen würden:
Länger bleiben!

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst!

Ich freue mich natürlich auch über ein “Gefällt mir” für den ganzen Blog rechts oben auf dieser Seite :-)

5 Antworten

  1. Hallo, wir sind auch grad am Recherchieren…das Banana Home Garden ist wohl 2016 innerhalb des gleichen Strands umgezogen.
    Auf der FB Seite sieht man wohin…
    Könntest du da mal drauf schauen und sagen, ob’s da genau so schön ist😄.
    Vielen lieben Dank
    Beatrix

  2. Hallo, weißt du ob es das Banana Home Garden noch gibt? Wollen Januar 2018 nach Koh Lanta. Die Bilder der Unterkunft sind super! Lg Michael

    • Hi Michael, ja, ich denke schon, es taucht ja zum Beispiel bei Tripadvisor auch noch mit aktuellen Kommentaren von Reisenden auf. Viel Spaß dort! LG

  3. Hallo Stefanie
    Schön zu lesen, dass man es immer noch toll haben kann auf Ko Lanta. Ich habe diese Insel vor 13 Jahren besucht. Damals war sie noch sehr dürftig touristisch erschlossen und ein richtiges Paradies. Es gab ein paar Unterkünfte und ich habe damals in einem Bungalow direkt am Meer für CHF 4 pro Tag gewohnt! Es war ein Traum!
    Liebe Grüsse
    Travel Sisi

    • Hi Travel Sisi, ja, das glaube ich! Erschlossen ist es jetzt allerdings, muss ich sagen. Aber es ist immer noch super schön. Die Tage dort waren für mich der Höhepunkt der ganzen Reise. LG Stefanie

Hinterlasse einen Kommentar

*